Ab einem Bestellwert von 200 Eur liefern wir versandkostenfrei

 Kontak: austria@zajo.net, +421 905 204 048

Logo Zajo Menu
 

Wartungsanleitung für Zajo-Produkte

Wir danken Ihnen, dass Sie das ZAJO-Produkt gekauft haben. Bevor Sie beginnen, das Produkt zu verwenden, lesen Sie bitte diese Broschüre durch.  Sie finden dort Informationen, wie die ZAJO-Produkte richtig zu pflegen sind. Unsere Produkte sind aus modernen und funktionellen Markenmaterialien hergestellt, die eine spezielle Wartung brauchen.  Sie müssen sich jedoch nicht fürchten, die Wartung ist einfach, es reicht nur, ein paar Grundregeln zu folgen. Bei der Befolgung der Regeln werden Ihnen diese Produkte lange und funktionsfähig dienen.  

Bekleidung

Grundprinzipien:

  • Bevor Sie ihr Produkt verwenden, waschen Sie es. Dadurch wird das Produkt von der Appretur und von eventuellen Verunreinigungen, die im Prozess der Herstellung oder Lagerung das Produkt verunreinigt könnten hätten, befreit,
  • Folgen Sie immer die Symbole für die Pflege des Produkts, die auf der Etikette des Produktes angegeben sind.
  • Bei dem Waschen in einer Waschmaschine ist es notwendig, alles zu beseitigen, was das Material mechanisch beschädigen könnte. Achten Sie auf vergessenen Sachen in Kleidunstaschen oder andere Produkte, die gleichzeitig mit dem Produkt gewaschen werden. Schließen Sie alle Klettverschlüsse, Haken und Reißverschlüsse und knöpfen Sie alle Knöpfe an, weil sie feine Stoffe beschädigen könnten.
  • Die Produkte sollen aus der Gegenseite, d .h. die Außenseite der Kleidung sollten Sie nach innen wenden, gewaschen, getrocknet und gebügelt werden.
  • Waschen Sie die Produkte separat von anderen Textilien und sie dürfen nur mit Textilarten eines ähnlichen Charakters zusammengewaschen werden.
  • Folgen Sie die empfohlene Temperatur des Waschens, meisten beträgt die Waschtemperatur 30°C, verlassen Sie sich nicht auf Ihr subjektives Gefühl.
  • Meiste Produkte aus funktionellen Stoffen müssen nicht gebügelt werden, weil synthetische Materialien wenig knitterig sind. Wenn sie sich trotzdem entscheiden, das Produkt zu bügeln, darf die auf der Etikette des Produktes angegebene Temperatur nicht überschreitet werden!
  • Zum Waschen der funktionellen Materialien verwenden Sie ausschließlich flüssige Waschmittel, ideale Waschmittel für die Produkte sind diese Waschmittel, die für diese Produkte speziell bestimmt sind.
  • Bei dem Waschen der funktionellen Materialien verwenden Sie keine Zusatzmittel wie Bleichmittel, Wasserenthärter oder Avivage. Bleichmittel und Wasserenthärter können eine Veränderung des Farbschattens des Produktes verursachen oder das Produkt sogar vernichten. Die Avivagen bilden auf der Fadenoberfläche einen Film, der die Funktionseigenschaften des Produktes vernichtet, die Poren der Membranen verstopft, wodurch die Dampfdurchlässigkeit der Membrane reduziert oder sogar eliminiert wird, sie können auch sie dauerhaft verderben.
  • Bei dem Waschen ist es notwendig, die Kleidung gründlich auszuspülen, um Waschmittelreste und Verunreinigungen bestmöglich zu beseitigen.
  • Die Produkte nach dem Waschen dürfen nicht in der Waschmaschine, bleiben, nehmen Sie sie aus der Waschmaschine heraus und lassen sie sich trocknen.
  • Trocknen Sie die Produkte nie auf direkter Sonne, Rippen- oder anderen Heizkörpern. Das kann eine Veränderung des Farbschattens des Produktes, sowie dauerhafte Beschädigung seiner Funktionseigenschaften verursachen.
  • Lassen Sie nie nasses oder verunreinigtes zusammengelegtes Produkt in einem Gepäck oder anderswo überflüssig lang.
  • Membran-Produkte dürfen nicht dem direkten Sonnenschein und hohen Temperaturen ausgesetzt werden.
  • Es ist ideal, ein Membran-Produkt, das für einen längeren Zeitabschnitt nicht verwendet wird, zu reinigen und auf einem dunklen Ort z. B. im Schrank oder in der Garderobe gehängt zu lagern.
  • Wenn das Produkt zusammengelegt gelagert sein sollte, achten Sie darauf, dass es nicht einem übermäßigen Druck, z. B. durch eine auf ihm gelagerte Kleidungsschichte, ausgesetzt wird.
  • Deodorantmittel, Duftstoffe und andere Kosmetik darf nicht direkt auf das Produkt appliziert werden.
  • Auch trotzdem, dass die Produkte mit einer Antipilling-Behandlung versehen sind, die nur die Pillingbildung der Stapelfaser reduziert, erfolgt eine gewisse Pillingbildung bei den Produkten durch mechanische Belastung. Die Pillingbilding ist eine natürliche Eigenschaft der Stapelfaser und wird durch Funktionsfähigkeit und Komfort kompensiert. Diese Äußerung garantiert der Hersteller dieses Stoffes. Diese visuelle Angelegenheit übt keinen Einfluss auf die Funktionsfähigkeit der Produkte und darf nicht zum Gegenstand einer Mangelrüge werden.